Aktuelles

Unterricht im Museum: Abiturienten auf den Spuren der Plakatkünstler

Veröffentlicht ⋗ 06.10.2020

Von ⋗ T. Zimmer

Welch ein glücklicher Zufall: "Das Plakat" ist laut Abiturvorgaben als Semesterthema im Kunstunterricht vorgesehen und gleichzeitig zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) in Hamburg eine groß angelegte Ausstellung zu genau diesem Thema. Also schnell einen Termin ausgeguckt und los ging unsere kleine Exkursion in die Hansestadt. Und wir hatten doppeltes Glück: Da unser Kurs nur sieben Personen inklusive unserer Lehrerin, Frau Zimmer, zählt, durften wir trotz Corona als Gruppe das Museum besuchen. Uns erwarteten dort rund 200 Exponate, welche die Vielfalt dieses spannenden Themas aufzeigten. Von naturalistisch bis abstrakt, von harmonisch bis grell, von brav bis provokant war alles dabei. Besonders beeindruckend war es, Plakat-Ikonen wie Henri Toulouse-Lautrecs "La Goulue" und andere bekannte Werke im Original zu bestaunen. Auch Inspirationen für unsere eigene Plakatgestaltung konnten wir sammeln.

Nach einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang beschäftigten wir uns in Zweierteams intensiv mit je einem selbst ausgewählten Plakat. Im gerade neu eingerichteten "Freiraum" im Erdgeschoss des Museums ließ es sich wunderbar arbeiten. Hinterher ließen wir den Vormittag mit einer Runde Schach auf der Terrasse ausklingen, bevor es mit dem Zug zurück nach Hause ging.


Fotos zum Artikel:

Datenschutzerklärung | Impressum
© 2020 Elbmarschen-Schule Drochtersen