Aktuelles

Sicher auf dem Fahrrad unterwegs

Veröffentlicht ⋗ 10.09.2020

Von ⋗ T. Zimmer

Schmale Gassen, enge Kurven und knifflige Aufgaben: Der Fahrradtag an der Elbmarschen-Schule hielt auch in diesem Jahr jede Menge Herausforderungen für die Schüler*innen des fünften Jahrgangs bereit. Gerade erst an der kooperativen Gesamtschule angekommen, wurden sie und ihre Fahrräder direkt auf ihre Verkehrssicherheit geprüft. Die Arbeitsgruppe Schulwegsicherheit, bestehend aus Eltern und Lehr*innen der Schule, hatte dafür gemeinsam mit dem Verkehrssicherheitsberater der Polizei in Stade, Thomas Mehmen, ein umfangreiches Programm für die insgesamt 142 Teilnehmer zusammengestellt. Im Mittelpunkt stand ein bunter Fahrradparcours. Die Schüler*innen mussten zeigen, dass sie schnurstracks geradeaus fahren können, einhändig um Kurven, sicher auf geschwungenen Linien und um Hindernisse und dass für sie und ihr Zweirad selbst eine Vollbremsung kein Problem darstellt. „Man merkt deutliche motorische Unterschiede“, so Polizeihauptkommissar Mehmen. Da das Rad gerade für Kinder das Hauptfortbewegungsmittel sei, appelliert er an die Eltern: „Ich würde mir wünschen, dass die Eltern die Fahrsicherheit ihrer Kinder überprüfen und sie öfter mal zum Radfahren motivieren.“ Denn die Lust, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, sei an diesen beiden Vormittagen auf dem Parkplatz vor dem Jagendcafé deutlich zu spüren gewesen. „Die Kinder machen gut mit und nehmen Tipps an“, lobt Mehmen.

Darüber hinaus wurden auch die Fahrräder vom Experten auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Dabei wiesen etwa 40% der Räder Mängel auf, meist an Bremsen und Beleuchtung. Für diese Gefährte gab es keinen der begehrten Prüf-Aufkleber – erst, wenn die Mängel behoben worden sind. Abschließend lösten die Schüler*innen ein Quiz, bei dem es Gutscheine von der Schülerfirma zu gewinnen gab, gestiftet vom Förderverein der Schule. Wer kein eigenes Rad dabei hatte, konnte eins der beiden Leihfahrräder nutzen, die vom Fahrradverleih Krause auf Krautsand zur Verfügung gestellt wurden. Die Schulsanitäter und Schüler*innen der Klasse 9R2 leisteten Hilfestellung. „Alle Helfer haben toll mitgearbeitet und alles hat sehr gut geklappt“, resümierte Sicherheitsbeauftragte Wiebke Behnke. Pünktlich zur dunklen Jahreszeit konnte der Fahrradtag so dazu beitragen, dass auch die jüngsten Elbmarschen-Schüler*innen ihren Schulweg sicher bestreiten können.


Fotos zum Artikel:

Datenschutzerklärung | Impressum
© 2020 Elbmarschen-Schule Drochtersen