Spiel um Leben und Tod

Wie viele von euch wissen, gibt es im Internet viele Gefahren und riskante Spiele, die auch bis zum Tod führen können. Ein solches Spiel ist die „Blue Whale Challenge“. Erfahrt mehr zu diesem Thema im nachfolgenden Text.

Die sogenannte „Blue Whale Challenge“ und Gerüchte über sie kursieren schon seit längerer Zeit international und sorgen inzwischen auch in Deutschland für viel Aufsehen. Was sich genau hinter der „Challenge“ verbirgt, ist recht unklar. Zudem ist auch nicht wirklich sicher, ob es dieses vermeintliche Spiel wirklich im Netz gibt. Der Name dieses unerfreulichen Phänomens soll von einem Aberglauben abgeleitet sein, nach der Wale sozusagen Selbstmord begehen, indem sie mit Absicht an Stränden stranden. Als Teilnehmer des sogenannten Spiels ist es eine der Aufgaben, sich einen Wal in die Hand oder das Bein zu ritzen, um sich zu erkennen zu geben - daher der Name "Blue Whale Challenge".
Die Challenge besteht laut unseren Recherchen aus 50 Aufgaben (jeweils eine Aufgabe pro Tag) und die einzelnen Aufgaben sollen von harmlos bis extrem grenzwertig reichen. Die Jugendlichen werden unter anderem dazu aufgefordert, sich bestimmte Filme anzuschauen, mitten in der Nacht auf das Dach eines Hauses zu klettern, einen Tag lang mit niemandem zu reden oder sich selber zu verletzten. Das Ende findet die Challenge mit dem Suizid des Teilnehmers - vorrausgesetzt er hat die Tortur bis dahin überlebt. Die Blue Whale Challenge soll ihren Anfang auf einem russischem Server, um genau zu sein in dem russischen sozialen Netzwerk „Vkontakte“, welches Facebook nahe kommt, gefunden haben. Daher sollen an der Challenge bisher vor allem russische Jugendliche teilgenommen haben. Angeblich schwappt die Blue Whale Challenge jedoch auch auf Europa und die USA über.

Wenn man den russischen Meldungen glauben will, sollen bereits 90 bis 130 Jugendliche durch die Teilnahme an den Blue Whale Challenges den Tod gefunden haben. Ob diese Meldungen jedoch stimmen, ist zweifelhaft.Es gibt Vermutungen darüber, dass es sich bei den Jugendlichen auch um psychisch labile Personen gehandelt haben könnte. Trotzdem wird vor der Blue Whale Challenge gewarnt, denn egal ob psychisch angeschlagen oder gesund: Niemand sollte sich auf diesen riskanten Trend einlassen. Passt auf euch auf, Leute!

Free Joomla! template by L.THEME